Rimini Urlaub – Reiseführer & Reisetipps

Rimini Urlaub

Rimini Urlaub – Reiseführer & Reisetipps

Die Provinz Rimini ist der südlichste Zipfel der Region Emilia-Romagna. Mit ihrer hauptsächlich aus Ebenen bestehenden Landschaften grenzt sie im Osten direkt ans Meer. Hier liegt auch ihre Hauptstadt Rimini, welche die größte und wohl lebhafteste Stadt an der Adriaküste ist. Zahlreiche Sandstrände, hervorragende Restaurants und ein ausgeprägtes Nachtleben machen sie zum Touristenmagnet Nr. 1. Im direkten Umland liegen im Norden die Provinzen Forli-Cesena, im Süden Pesaro und Urbino und im Westen die Republik San Marino. Die Provinz Rimini ist bekannt für ihre Gastfreundlichkeit, ihre exquisite Küche und traditionelle Handwerkskunst. Wer in Rimini Urlaub macht, wird diese Aspekte hautnah erleben. Die geschichtsträchtige Vergangenheit dieser Gegend bietet eine Vielzahl an historischen Bauten von den Römern und aus dem Mittelalter. Tolle Tagesreisen nach Florenz, Bologna und Venedig sind mit dem Auto möglich. Ebenfalls empfehlenswert ist die Besichtigung der Republik von San Marino (25 km) und den berühmten Mosaiken von Ravenna (30 km).

Rimini Urlaub Rimini Strand

© Sailorr, Fotolia

Zahlen und Fakten

  • Staat: Italien
  • Region: Emilia-Romagna
  • Fläche: 533,82 km² (103.)
  • Einwohner: 288.493 (Mai 2005)
    davon Hauptstadt Rimini: 139,420 (Juni 2008)
  • Bevölkerungsdichte: 540 Einwohner je km²
  • Anzahl Gemeinden: 20
  • Vorwahl: 0541(Landesvorwahl 0039)
    Telefonieren nach Deutschland: Landesvorwahl 0049
  • Provinz-Kennzeichen: RN
  • Zeitzone: CEST
  • Religion:
    84% römisch katholisch
    6% andere (jüdisch, muslimisch, evangelisch)
  • Sprache: italienisch

Rimini Urlaub Tiberiusbrücke in Rimini

© Uguai, Fotolia

Geschichte

Die heutige Provinz Rimini war im 6ten Jahrhundert vor Chr. ursprünglich von den Etruskern besiedelt. 200 Jahre später wurden diese von den Galliern vertrieben. Im 2ten Jahrhundert v. Chr. übernahmen die Römer die Macht und gründeten neben kleinen Städten 268 v. Chr. die unter lateinischem Recht stehenden Kolonie Ariminum (spätere Stadt Rimini) als wichtigen strategischen Handelsknoten. Nach dem Fall des römischen Reiches fiel die Region unter byzantinische Herrschaft. 200 Jahre später eroberte König Pepin die Provinz und schenkte sie 756 n. Chr. dem Papst. Im Mittelalter erkämpften sich die Stadtstaaten der Emilia Romagna ihre Unabhängigkeit, sowohl von Frederick II als auch dem Papst. Im späten 13. Jahrhundert herrschte die Dynastie der Malesta und Rimini wurde zum Zentrum von Kunst und Kultur. Im 16ten Jahrhundert fiel Rimini dem Kirchenstaat zu. 1797 trat Rimini der Cisalpinischen Republik bei, 1860 wurde die Region in das Königreich Italien aufgenommen.

Rimini Urlaub Miniaturpark

© Mar_Bo, Fotolia

 Sehenswürdigkeiten

In Rimini Urlaub zu machen bedeutet vor allem, die Geschichte des Provinz zu erleben. Wegen ihrer geschichtsträchtigen Vergangenheit finden sich in allen Gebieten der Provinz zahlreiche antike Funde, darunter Klöster, Kirchen, antike Baudenkmäler, historische Plätze, Villen und zahlreiche Museen. In der Stadt Rimini steht z.B. der römische Augustustorbogen, die Tiberiusbrücke, das Amphitheater und das Haus des Chirurgen, aus dem Mittelalter der Palazzo dell´Arengo, die Kirche Sant´Agostino mit Fresken aus dem 14. Jh., und aus der Renaissance der Tempio Malatestiano und das Castel Sismondo. Weitere historische Sehenswürdigkeiten sind die Stadt Verucchio, die Wiege der Malatesta, außerdem Poggio Berni mit seiner Straße der Mühlen, Montescudo mit den Resten der Burg, Torriana mit den architektonischen Meisterwerken Montebello und Saiano, San Giovanni in Marignano, das antike Kornhaus der Malatesta und der Marktort Morciano.

Rimini Urlaub Brücke

Gemeinden

Rimini

Die Hauptstadt der Provinz Rimini ist Rimini. Gleichzeitig hat sie auch die meisten Einwohner (knapp 140.000) . Bekannt durch ihre langen Sandstrände und kleinen Dörfer ist Rimini der bekannteste Urlaubsort an der Adria. Rimini besitzt viele Sehenswürdigkeiten aus römischer und mittelalterlicher Geschichte. Patron der Stadt: St. Gaudentius (14. Oktober).

Riccione

Kleine Stadt mit knapp 35.000 Einwohnern an der Adria. Riccione geht zurück auf archäologische Funde ins zweite Jahrhundert v. Chr. Reiche Leute aus Bologna neben diversen Berühmtheiten besitzen hier Villen. Wenn Sie nach einem Reiseziel für ihren Rimini Urlaub suchen, ist Riccione ideal für Kinder und Erwachsene: Wassersport, Fahrradfahren, viele Diskotheken und Kinos.

Santarcangelo di Romagna

Santarcangelo di Romagna ist eine kleine Stadt mit 21,000 Einwohnern. Jährlich findet hier das Santarcangelo Festival statt: dieses internationale Spektakel fördert Theater und Tanz, die Darbietungen können auf verschiedenen Plätzen im Freien bestaunt werden.

Bellaria-Igea Marina

Bellaria liegt an der Adria und hat 15.000 Einwohner. Wer in Rimini Urlaub machen möchte und sich kulinarisch verwöhnen lassen will ist hier an bester Stelle. Es gibt viele Restaurants, die traditionelle Fischspeisen servieren.

Cattolica

Cattolica liegt am untersten Zipfel der Provinz Rimini am Meer. Die Stadt hat lange Sandstrände, elegante Hotels und viele Fischrestaurants. Obwohl Cattolica ziemlich klein ist (16.000 Einwohner) hat sie für Familien und Urlaubsgruppen viel zu bieten: Ein Unterwassermuseum (“Le Navi”), viele Läden und Boutiquen und ein großes kulturelles Angebot. Cattolice besitzt Sehenswürdigkeiten aus der Renaissance und dem Mittelalter.

Misano Adriatico

Misano Adriatico liegt an der Adria und ist ein Städtchen mit knapp 12.000 Einwohnern. Hotels direkt am Meer, gut ausgerüstete und gesicherte Strände, Fahrrad- und Spazierwege und traditionelle Küche machen Misano zu einem beliebten Urlaubsort für Familien. Naturliebhaber im Rimini Urlaub finden in der Stadt viele Parks und Gärten und können sich im Hinterland entspannen: entlang des Conca-Flusses gibt es viel unberührte Natur. Eine weitere Attraktion ist der Santamonica Ring, auf dem Motorsport Fans auf ihre Kosten kommen. Wer es gerne vornehm mag, der kommt im Hafen bei Nobelrestaurants und Sportclubs auf seine Kosten.

Verucchio

Verruchio liegt im Landesinneren ca. 18 km von Rimini entfernt. Es ist ein kleines Städtchen von gut 9.000 Einwohnern und überblickt den Marecchia Fluss. Verruchio geht auf eine Siedlung im 12ten Jahrhundert v. Chr. zurück. Die einflussreiche Familie der Malesta stammt von hier.

Coriano

Das Städtchen hat gut 9.000 Einwohner. Coriano liegt in der wichtigsten landwirtschaftlichen Gegend der Provinz Rimini. Am Ende des zweiten Weltkrieges wurde hier die blutigste Schlacht des Krieges in Italien gekämpft – ein großer Friedhof mit den Kriegsgräbern erinnert daran.

San Giovanni in Marignano

Gemeinde mit knapp 9.000 Einwohnern. Sie umfasst verschiedene Dörfer und liegt 20 km südöstlich von Rimini.

Morciano di Romagna

Gemeinde in der Provinz Rimini mit 6.000 Einwohnern.

Natur

Die Region umfasst lange Sandstrände sowie zwei Haupttäler entlang der Flüsse Marecchia und Conca, welche ins Landesinnere ragen. Der Gebirgszug der Appeninen reicht bis nah an die Küste und beschert der Landschaft eine vielfältiges Gesicht: sehr fruchtbare und grüne Hügel wechseln sich ab mit rauen, zerklüfteten Schluchten. Es gibt hier während eines Rimini Urlaubs eine große Anzahl interessanter Naturlandschaften, Naturschutzgebiete, Stadtparks und botanischer Gärten zu besichtigen. Einen Besuch wert ist das Fauna-Schutzgebiet und das ornithologische Observatorium des Conca-Flusses (bei Misano Adriatico – Misano Monte) und die Oase (Schutzgebiet) des „Ca Brigida“ im Tal des Marecchia bei Verucchio mit Wäldern, kultivierten Flächen und Spuren von antiken Siedlungen. Der Eintritt ist frei und rund ums Jahr zugänglich. Eine weitere Attraktion ist die Grotte von Onferno, welche in ein Naturreservat eingebettet ist, das mit ihren Grotten, Dolinen, Felsen und Wäldern zu den wildesten Orten der Romagna zählt.

Rimini Urlaub Strand

Freizeit

Die Adria lädt zum Baden, Sonnen und zum Wassersport ein. Das gilt besonders für einen Rimini Urlaub. Neben dem Meer gibt es in Riccione und Rimini Thermen. Für Wasserscheue besteht ein vielfältiges Angebot an Outdoor-Aktivitäten wie Golf, Minigolf, Go-Kart, Reiten und Rollerskating. Naturfreunde kommen in zahlreichen Parks und Naturreservats auf ihre Kosten. Das Umland bietet sich für ausgedehnte Fahrradtouren an – Fahrräder können zum Beispiel in Riccione oder Rimini ausgeliehen werden. Für Kunst- und Kulturliebhaber gibt es eine große Anzahl an Museen und beeindruckenden Sehenswürdigkeiten aus der Antike und dem Mittelalter. Außerdem finden in diversen Dörfern und Städten das ganze Jahr über kulturelle Events und an Traditionen gebundene Initiativen statt. Wer abends gerne weggeht, der ist mit dem ausgeprägten Angebot an Kneipen, Diskotheken, Billard und Pool in den größeren Städten bestens versorgt. Wenn Sie jedoch im Winter nach Rimini reisen, beachten Sie: viele Freizeitangebote haben in dieser Jahreszeit geschlossen, kleinere Plätze sind dann wie verlassen und ausgestorben.

Rimini Urlaub Strand

Essen und Trinken

Die Küche der Region ist geprägt vom Fischfang, Gemüse- und Obstproduktion. Besonders hervorzuheben sind Vorspeisen und Fischgerichte. Sie sind geschmackvoll gewürzt, in Anlehnung zur zentral-südlichen Cuisine Italiens. Traditionelle Gerichte: “Brodetto”: pikant deftige Fischsuppe, wie sie einst auf Fischerbooten gekocht wurde, mit Tomaten, Essig und schwarzem Pfeffer. “Grigliate di pesce”: Gemischte Fisch-Grillplatte, paniert mit Brotkruste getränkt in Olivenöl und Petersilie gewürzt. “Piccione farcito”: gefüllter Taubenschmorbraten. “Ciambelle”: italienische Doughnuts. “Castagnole”: frittierte Süßspeise aus Kastanien. Sehr zu empfehlen ist der einheimische Wein: “DOC Colli di Rimini”. Der Weisswein wird aus der Traube Trebiano, der Rotwein aus den Trauben Sangiovese und Cabernet Sauvignon gekeltert. Neben Wein wird hier auch extra natives Olivenöl und Käse produziert. Dank dieser hervorragenden Produkte entstand das Projekt „Straße der Weine und Wohlgeschmäcke der Hügel von Rimini“.

Klima

Empfohlen für einen Rimini Urlaub sind die Monate April bis Oktober. Die Tage sind meist sonnig, warm und trocken. Im Juli und August sind Höchsttemperaturen von 30 Grad zu erwarten. Im Frühling und Herbst muss man auch mit kühleren Tagen zwischen 10 und 15 Grad rechnen. Die durchschnittliche Anzahl der monatlichen Regentage ist mit 4-7 moderat, im Frühjahr muss man tendenziell mit ein wenig mehr Regen rechnen. Die Zeitspanne mit Wassertemperaturen über 20 Grad zieht sich vom Juni bis zum September. Wärmster Bademonat ist der August, hier steigt die Wassertemperatur auf 24 Grad.

Unterkunft

Die Übernachtungsmöglichkeiten sind vielfältig: Hotels, Bed und Breakfast, Campingplätze, Ferienwohnungen und Jugendherbergen. Wenn Sie ihren Rimini Urlaub im Sommer buchen, empfiehlt es sich jedoch, frühzeitig zu buchen, da die Gegend dann ziemlich überfüllt ist und freie Plätze rar sind. In der Hochsession bieten größere Hotels gewöhnlich Zimmer nur mit Halb- oder Vollpension an. Ohne Reservierung kann man sich auch direkt bei der Ankunft bei einem der Touristeninformationsbüros erkundigen.

Anreise

Flugzeug

Rimini-San Marino International Airport (RMI) liegt 8 km von der Stadt Rimini entfernt. Es gibt täglich Direktflüge von und nach Rom und Mailand, außerdem Charterflüge zu allen europäischen Großstädten. Viele Chartergesellschaften fliegen zum Forli Airport (FRL), der 55 km von der Stadt Rimini entfernt ist.

Rimini Urlaub Anreise, Flüge

Bahn

Es gibt eine Zuglinie (Ravenna-Ancona) entlang der Küste bis nach Rimini. Sie hält auch in kleineren Urlaubsorten.

Auto

Vom Norden (Mailand )und Süden (Bari) über die sechsspurige Autobahn A14: Ausfahrten Rimini Nord (für Bellaria – Igea Marina, Santarcangelo, Marecchia Tal), Rimini Sud (für Rimini), Riccione (für Riccione und Misano) und Cattolica (für Cattolica und Conca Tal).

Einreisebestimmungen

Deutsche können nach Italien mit einem gültigen (oder seit höchstens einem Jahr ungültigen) deutschen Reispass oder mit einem gültigen Personalausweis einreisen. Kinder müssen entweder im Reisepass der Eltern aufgeführt sein oder einen eigenen Personalausweis mitführen. Alleinreisende Kinder unter 15 Jahren sollten eine polizeilich beglaubigte Einverständniserklärung der Eltern/Erziehungsberechtigten mitführen. Für die Einreise von Bürgern aus nicht EU-Ländern ist ein Reisepass nötig. Persönliches Reisegepäck ist zollfrei, es gelten folgende Höchstmengen für den Eigenverbrauch:1 L Spirituosen, 2L Wein, Bier, etc., 200 g Tabak (200 Zigaretten oder 50 Zigarren) und Reiseproviant für einen Tag. Wenn Sie in Rimini Urlaub machen und Haustiere mitbringen, gilt: Katzen und Hunde müssen eindeutig identifizierbar sein – lesbarer Mikrochip oder Tätowierung (bis 2010). Ein EU-Heimtierpass mit gültiger Tollwutimpfung muss mitgeführt werden.

Botschaften

Rom

Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in Rom
Adresse: Via San Martino della Battaglia 4, 00185 Roma
Tel: 0039 06 49 21 31
Fax (0039 06) 445 26 72
Behördensprachen: Englisch, Französisch, Italienisch

Mailand

Generalkonsulat der Bundesrepublik Deutschland
Amtsbezirk für die Provinz Rimini
Adresse: Via Solferino 40, 20121 Milano
Tel: 0039 02 623 11 01
Fax (0039 02) 655 42 13
Email: info@mailand.diplo.de

Rimini

Honorarkonsul der Bundesrepublik Deutschland
Konsularbezirk: Provinz Rimini
Adresse: Viale Trieste 3/E, 47037 Rimini
Tel: 0039 0541 2 77 84
Fax: (0039 0541) 2 77 84
Email: hk.brdrimini@libero.it

Folgen Sie uns auf